Das Coronavirus im Visier

Veröffentlicht von Polizeisportverein Jahn Solingen e.V. am

Anlässlich der aktuellen Corona-Infektionen möchten wir unsere Mitglieder vorsorglich über diese Krankheit informieren und sie bitten, einige Schutzmaßnahmen zu beachten.

Die wichtigsten Hygiene-Regeln auf einen Blick

  • Drehen Sie sich am besten weg, wenn Sie husten oder niesen müssen! Mindestens ein Meter Abstand sollte zwischen Ihnen und andere Personen sein.
  • Ein Papiertaschentuch bitte nur einmal benutzen! Entsorgen Sie es anschließend in einem Mülleimer mit Deckel.
  • Halten Sie sich beim Husten oder Niesen die Armbeuge vor Mund und Nase, wenn gerade kein Taschentuch zur Hand ist.
  • Wichtig: Waschen Sie sich nach dem Naseputzen, Niesen oder Husten gründlich die Hände – entweder mit einem Desinfektionsmittel auf Alkoholbasis oder mit Wasser und Seife.
  • Regelmäßiges und sorgfältiges Händewaschen (mindestens 30 Sekunden mit Seife, bis zum Handgelenk).
  • Händeschütteln und Umarmungen am besten vermeiden.

Im Verdachtsfall der Ansteckung

  • Kontakt zu anderen Personen vermeiden
  • Nicht direkt den Arzt aufsuchen, vorher telefonisch Kontakt aufnehmen
  • Wenn man Ihnen der Coronavirus im Labor nachgewiesen wurde oder Sie Kontakt zu einer infizierten Person hatten – auch, wenn Sie keine Symptome aufweisen, nehmen Sie bitte unverzüglich Kontakt mit ihrem zuständigen Gesundheitsamt auf (zu finden auf www.tools.rki.de). Für Solingen ist dies die Stadt Solingen (Stadtdienst Solingen, Rathausplatz 3, 42651 Solingen – 0212 290-2510 / stadtdienst.gesundheit@solingen.de).
  • Setzen Sie den Arbeitgeber unverzüglich über eine Infektion oder einen Verdachtsfall in Kenntnis, damit dieser entsprechend reagieren kann. Der Arbeitgeber hat in diesem besonderen Fall ein Informationsrecht.

Daran erkennen Sie eine mögliche Erkrankung

  • erkältungs- bzw. grippeähnlich (Trockener Husten, Schnupfen, Halskratzen, Fieber)
  • ggf. Durchfall
  • Bei schwerem Verlauf: Atemprobleme

Bitte beachten Sie, dass dies nur Anzeichen einer möglichen Erkrankung sind. Eine sichere Diagnose kann nur ein Arzt stellen.

Übertragungsweg des Coronavirus Sars-Cov-2

  • Tröpfcheninfektion – von Mensch zu Mensch
  • Über Schleimhäute der Atemwege
  • Über Hände, die dann mit Mund- oder Nasenschleimhaut in Kontakt kommen
  • Inkubationszeit: Bis zu 20 Tage
  • Folge: Infektion der unteren Atemwege, bei schwerem Verlauf ggf. Lungenentzündung

Hygiene im Essensraum/ in der Küche

  • Wichtige Voraussetzung: Organisieren Sie die Aufgaben für die Einhaltung der Reinigungs- bzw. Hygieneregeln.
  • Tauschen Sie regelmäßig Lappen, Schwämme und Spülbürsten aus.
  • Wischen Sie Ihren Tisch bzw. die Arbeitsplatte vor Ihrer Pause ab.
  • Stellen Sie Geschirr nach Benutzung in den Geschirrspüler oder waschen Sie es sofort ab.
  • Entsorgen Sie Essensreste sofort in den dafür vorgesehenen Abfallbehälter.
  • Kontrollieren Sie regelmäßig den Kühlschrank auf überlagerte Lebensmittel.
Kategorien: Allgemein