Benjamin Paul erfolgreich in Bordesholm

Veröffentlicht von Polizeisportverein Jahn Solingen e.V. am

Bordesholm. Es stand ein langes und intensives Wochenende bevor. Denn bereits Freitagmorgen ging es für Benjamin Paul, gemeinsam mit seinem Trainer Tobias Zanchetta, im NWTU-Kaderbus nach Schleswig-Holstein, wo in Bordesholm der diesjährige Internationale Deutsche Jugend Cup im Taekwondo stattfand. Das Bundesranglistenturnier war mit Kaderathleten aus der ganzen Bundesrepublik sehr gut besucht.

Nach einer langen Vorbereitungszeit, ging der im Vorfeld von der NWTU nominierte Solinger mit seinen Kaderkollegen Shawn-Luca Birkholz (Taekwondo Club Hochdahl e.V.) und Noah Mo Krause (VfL Kamen) im Teamlauf (Klasse 8-11 Jahre, ab 2. Kup) an den Start. Die Formenauslosung am Freitagabend stellte für das Trio die 7. und 5. Form zur Verfügung, welche im Nachhinein keine großen Probleme darstellten. Das Team platzierte sich an die Spitze der Gruppe und sicherte sich somit souverän die Goldmedaille.

Außerdem startete der 10-Jährige zusätzlich in der Königsdisziplin, dem Einzellauf. Hier bekam es Paul mit Kaderathleten aus Sachsen, Bayern, Nordrhein-Westfalen und Hamburg zutun. Obwohl das Niveau sehr hoch war, setzte sich der Sportler vom Polizeisportverein Jahn Solingen e.V. auf den 2. Platz und sicherte sich somit verdient die Silbermedaille. Beachtlich ist, dass Paul nach seinem ersten Durchgang sogar punktgleich mit dem späteren Sieger vom Landeskader Sachsen auf Platz 1 stand.

Benjamin Paul sammelte zudem nicht nur wertvolle Bundesranglistenpunkte, er wurde sogar bereits auf der Heimfahrt vom Landestrainer Jan-Christoph Hebig für das 2. Bundesranglistenturnier im niedersächsischen Gehrden nominiert.

„Wir können sehr stolz auf die gezeigten Leistungen sein und wir gratulieren unseren Sportler zur weiteren Nominierung. Es war ein tolles Wochenende in Bordesholm.“, teilte Zanchetta im Nachhinein mit. (tz)

Kategorien: Allgemein