Warum sollte ich Boxsport betreiben?

Der physische Aspekt:
Nur beim Boxen werden alle Muskelgruppen optimal beansprucht. Durch Boxgymnastik, Partnerübungen und Power-Circuits werden die Reaktionsschnelligkeit, Konzentration, Kraft, Schnelligkeit und Ausdauer gefördert.

Der psychische Aspekt:
Hierbei stehen der Aggressionsabbau, die Stärkung des Selbstbewusstseins und die Erhöhung der mentalen Leistungsfähigkeit im Vordergrund. Beim Boxtraining kommen Frauen und Männer in Kontakt mit ihrer individuellen Aggressivität und lernen, ihre Selbstkontrolle zu verbessern. Dazu gehört auch, die eigenen Grenzen und die der anderen wahrzunehmen und zu akzeptieren. Gerade das Boxtraining vermittelt Werte wie Respekt vor dem Partner und der Gruppe.

Sportärzte empfehlen:
Das sportliche Boxtraining, auch ohne direktes Sparring, ist eine Aktivität die, Frauen und Männer gleichermaßen zu einer totalen körperlichen und motorischen Fitness verhilft. Die komplexen Bewegungsabläufe wirken wahre Wunder, von der Infarktvorbeugung bis zum Abbau von Stresshormonen und tragen natürlich zur Gewichtsreduzierung maßgeblich bei. Die Mehrdurchblutung des Gehirns wird um 15 bis 40% gesteigert.

Die Motivation:
Boxtraining ist vielseitig, herausfordernd, anspruchsvoll, hart, nachvollziehbar, partnertauglich, spannend und macht Spaß. Für weibliche und männliche Jugendliche, Erwachsene, Arbeiter, Angestellte, Selbstständige, Unternehmer und Manager bieten wir ein professionelles Training, das von unseren langjährig erfahrenen Boxtrainer durchgeführt wird, an.

Bitte wählen Sie ein beliebigen Unterpunkt der Rubrik „Boxsport“, um weitere Informationen zu erhalten.