Modern Arnis ist eine philippinische Kampfkunst mit jahrhundertealter Tradition. Es werden die Erfahrungen aus dem Dschungelkampf mit der Bewegungsharmonie einer Kampfkunst verbunden.

Modern Arnis ist ein auf Waffentraining basierendes Kampfsystem dessen Techniken in fließenden Übungen eingebunden werden. Geschult werden vor allem Reflexe, Koordination und Schnelligkeit.

Es wird sowohl mit als auch ohne Waffen trainiert:

  • Einzelstock
  • Doppelstock
  • waffenlose Techniken
  • Nutzung alltäglicher Gegenstände, z.B.
    – Kugelschreiber
    – Schlüssel
    – Schirm
    – Handtuch
    – Gürtel
  • Messer
  • Schwerter

Ein wichtiges Prinzip ist die Übertragbarkeit der Techniken. Eine mit dem Stock erlernte Technik ist so z.B. auf ein Alltagsgegenstand oder auf das Waffenlose übertragbar. Dadurch wird das Modern Arnis zu einem effektiven Selbstverteidigungssystem.

Es ist ein vielseitiges Training von der Verteidigung gegen bewaffnete als auch unbewaffnete Angriffe, Entwaffnungen, Konter, Tritt- und Fausttechniken bis hin zu Hebeln, Würfen und Nerventechniken.

Es ist gleichermaßen für Männer und Frauen geeignet.

Stichwort Deeskalation

Im Modern Arnis werden von Anfang an und bis in die Schwarzgurtgrade hinein auch Prinzipien von sogenannten Deeskalationskonzepten unterrichtet. Das bedeutet, dass zuerst versucht werden soll, Konflikte defensiv und intelligent, also gewaltfrei, zu lösen, bevor als letzte Möglichkeit die Anwendung der Arnis-Techniken für offensive Selbstverteidigung in einer Notwehrsituation gewählt wird.